Holzschnitzereien Gröden

Holzschnitzereien Gröden

Die Umgebung der Südtiroler Region rund um Gröden ist schon seit vielen Jahrhunderten auch bekannt für ihre zahlreichen Holzschnitzereien. Diese Handwerkskunst hat ihre traditionellen Wurzeln in der norditalienischen Bevölkerung vor allem der armen Bergbauern. Während der harten Wintermonate entwickelte sich hier ein Handwerk, das nirgendwo in der Welt so reichhaltig und vielfältig ist. Die Holzschnitzereien in Gröden entwickelten vor allem eine besonders detailverliebte und naturgetreue Darstellung biblischer Szenen und Figuren. Neben der figürlichen Darstellung sind es auch Reliefs, die eine Besonderheit der Holzschnitzereien aus Gröden darstellen.

Ein Vertreter der Holzschnitzereien aus der Region Gröden ist die Holzschnitzerei Patrick Demetz aus St. Christina. In der Fortsetzung und Wiederbelebung der alten Handwerkskunst hat der Inhaber mit seinen Mitarbeitern eine Perfektion entwickelt, die für diesen Landstrich typisch ist. Dabei wird auch in unseren modernen Zeiten auf Tradition in Materialauswahl und Verarbeitung gesetzt. Und genau hier scheint das Geheimnis der Holzschnitzereien aus Gröden zu liegen. Sorgfältige Materialauswahl, perfekte handwerkliche und künstlerische Verarbeitung und eine Detailtreue, die den Figuren eine Lebendigkeit verleiht, wie sie nur die Schnitzereien aus Südtirol haben können.

Patrick Demetz präsentiert in seinem Schaffen den Wert alter handwerklicher Traditionen und setzt in hoher künstlerischer Qualität genau das um, was die Grödner Holzschnitzereien so einmalig und unverwechselbar macht, nämlich die Liebe zum Detail und die Reife der Darstellung...