Krippe Gröden

Krippe Gröden

Sie suchen eine holzgeschnitzte Krippe? Gröden hat sie. Im Grödnertal sind seit Jahrzehnten traditionell Holzschnitzereien ansässig. Hier hat sich die Holzschnitzkunst seit Generationen ständig weiterentwickelt. Wer in Südtirol oder in den Dolomiten Urlaub macht, sollte unbedingt einen Abstecher ins Grödnertal, nach St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein einplanen. Nirgendwo sonst findet man in fast jedem Ort so viele kunstvolle Holzschnitzereien.

Wer also neue Figuren oder neues Zubehör sucht für seine Krippe: Gröden hat es bestimmt. Die Holzschnitzer aus dem schönen Tal an der Seiser Alm beherrschen die Kunst des Holzschnitzens perfekt. Sie erschaffen Krippenfiguren, Tiere und Ställe, Schuppen oder Sterne auf unterschiedlichste Art und Weise und in jedem Stil.

Wer eine ländliche oder bäuerliche Krippe in Gröden sucht, wird bestimmt fündig. Ebenso der, der eine ausgefallene venezianische oder orientalische Krippe möchte: die Holzschnitzer im Grödnertal fertigen fast alle Krippenvarianten, die man sich vorstellen kann. Da gibt es zum Beispiel die Aroma-Krippe, die Tannen-Krippe, die Königliche oder die Artis-Krippe und die Ars Nova Krippe und viele andere mehr.

Der Inbegriff einer holzgeschnitzten Krippe ist Gröden. Nicht nur zur Weihnachtszeit sind die Schnitzereien der Orte gut besucht. Auch im Sommer bringen Touristen als Geschenk oder Mitbringsel gerne eine Krippe aus Gröden mit. Die Einzigartigkeit der Figuren, die fein geschnitzten Gesichter und Kleider und die sanften Farben sind es, die diese Krippenfiguren so anziehend machen. Sie wirken fast wie lebendig, so detailliert herausgearbeitet sind ihre Gesichtszüge und so aufwändig gefertigt sind sie. Die Tradition der alten Holzschnitzkunst ist in Gröden wahrhaftig noch lebendig...